* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Links
     Der Blog von unberuehrt


Webnews







Nur ganz kurz

Eigentlich fall ich gleich um vor Müdigkeit, andererseits wollte ich das unbedingt noch loswerden.

Am Freitagabend seh ich endlich meinen Schatz David wieder, nach 5 endlosen Wochen. Oh wie ich ihn vermisse. Seine Nähe, seinen Geruch, seine Wuschelhaare, sein großen sanften Hände, seine Berührungen und Küsse. Ihr könnt euch ja sicher vorstellen, was wir das ganze Wochenende mache werden.

Dass ich den Sex mit ihm liebe, habe ich ja schon mehrmals gesagt. Aber es ist nicht das Außergewöhnliche, nach dem ich süchtig bin. Sondern diese unglaubliche Nähe, die uns verbindet. Wir brauchen keine Worte, wir brauchen keine heißen Stellungen, kein Spielzeug, keine Filmchen. Ein Kuss reicht und das Feuer brennt sofort.

Ich erinnere mich an einen Abend, wir waren beide ziemlich erschöpft und wollten eigentlich nur noch schlafen. Doch dann wurde aus einem eigentlich harmlosen Gute-Nacht-Kuss eines der schönsten Male Sex, das wir je hatten. Es war dunkel, wir haben uns kaum gesehen. Aber als er mich küsste, da war die Müdigkeit weg und ich wollte nur ihn. Dieses unbedingte Verlangen war zwar vergleichsweise schnell gestillt, aber es herrschte eine Verbindung zwischen uns, die ich selten so intensiv erlebt habe. Es war dunkel, stil, nichts außergewöhnliches. Und doch war es etwas ganz besonderes. Soetwas habe ich wirklich nie vorher mit einem Mann erlebt. Und mir fehlen immer noch die Worte, um es wirklich beschreiben zu können.

17.9.07 23:52
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung