* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Links
     Der Blog von unberuehrt


Webnews







Er hat echt einen Schatten

Also heute muss ich mal kräftig lachen! Ich hatte eine kleine Unterhaltung mit Thomas, auch genannt "mein Schatten". Er hat gerade mächtig Stress mit seiner Freundin - wegen einem anderen Mädel. Verena, Vanessa oder so. Irgendein bescheuerter Zickenname. Jedenfalls hat Madame V ein Auge auf Thomas geworfen - wohl wissend, dass er eine Freundin hat. Madame V studiert mit Thomas und er sieht sie ungefähr einmal pro Woche an der Uni. Soweit so gut. Die liebreizende Madame V schreibt Thomas so regelmäßig ein paar SMS am Tag und erst letztens wieder, wie sehr sie doch seine Nähe genießt und dass sie gern bald wieder einen Kaffee mit ihm trinken gehen möchte. Ein Schelm, der böses dabei denkt.

Nun, es kam, was kommen musste: Thomas' Freundin war wegen anderer Dinge misstrauisch und hat seine SMS gelesen. Darunter waren auch zwei von Madame V - auch die mit dem Kaffee. Ein böser Krach und zwei Tage Funkstille waren die Folge.

Das war natürlich noch nicht das Ende vom Lied, immerhin fehlt ja noch die Pointe. Nun ja, einen Tag nach dem Krach hat mir Thomas am Telefon sein Herz ausgeschüttet. Er hatte Angst, seine Freundin zu verlieren. Ein bisschen gekränkt war ich von dem Satz "Zum Glück hatte ich erst kurz vorher deine SMS gelöscht". Aber das war immernoch nicht die Pointe. Nachdem ich ihn ein wenig beruhigt hatte, wir auch über andere Dinge geplaudert haben, änderte sich plötzlich sein Tonfall. Er wurde weich und tiefer. Dann wurde er plötzlich wie aufgeregt. Und als er dann noch anfing schneller zu atmen, ging mir ein Licht auf, was er da am anderen Ende der Leitung tat. Die Frage "Was machst du da?" hätte ich mir sparen sollen, denn er fing an, mir eine seiner Geschichten zu erzählen.

Wie er mich langsam auszieht, bis ich ganz nackt und hilflos vor ihm stehe. Dann fesselt er mich ans Bett....

Den Rest überlasse ich an dieser Stelle eurer Phantasie, denn das war noch immer nicht die Pointe. Nun ja, ich habe mich auf seine Geschichte eingelassen und wir hatten quasi Telefonsex.

Als wir aufgelegt haben, musste ich erstmal angefangen zu lachen. Da hat er Streit mit seiner Freundin wegen einem Weib, mit dem er gar nix hat. Stattdessen geht er weiter fröhlich seinen Phantasien mit mir nach, ohne jegliches schlechtes Gewissen. Am nächsten Abend hat er mich wieder angechattet, um sich "Anregungen" zu holen. Und seidem geht es in unseren Gesprächen abwechselnd um die gefährdete Beziehung zu seiner Freundin und darum, dass er seine Phantasien mit mir gern in die Realität umsetzen würde. Irgendwie schizophren das Ganze. Und wenn es nicht eine gewisse Tragik hätte, würde ich wahrscheinlich pausenlos darüber lachen.

14.9.07 00:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung